Konzept

„Es gibt einen Zusammenhang zwischen politischen Entscheidungen und medialer Präsenz.“

Das ist eines der empirischen Ergebnisse der Verbändestudie 2009, die letztlich zur Gründung von TBN Public Affairs gegründet haben: Wer seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit den politischen Aktivitäten eng verzahnt und aufeinander ausrichtet, der hat einen höheren Erfolg, seine Ziele durchzusetzen als derjenige, der Ressorts trennt.

Wir verstehen uns als verbindendes Element: Gegründet von einer erfahrenen Politikberaterin und einem Journalisten bringen wir schon von Beginn an beide Welten zusammen. Wir beschränken und nicht nur auf Analyse politischer Themen und Handlungsempfehlungen, sondern wir setzen diese auch in der täglichen Arbeit integriert um. Ob in der Vorbereitung einer Anhörung oder in der Pressekonferenz – oder in der Kombination einer Vielzahl sinnvoller Elemente.

Unser Selbstverständnis

Wir werden Teil unserer Kunden: Wenn wir für Sie arbeiten, werden wir zu einem (mit)denkenden und (mit)gestaltenden Teil Ihrer Organisation, ohne die externe Sicht der Dinge aufzugeben.

Wir setzen auf die Besten: Für Ihre Aufgaben versammeln wir die besten Partner. Wir arbeiten ganz bewusst in einem starken Netzwerk ohne Overheads. So fließt jeder investierte Euro in Kompetenz, nicht in Projektverwaltung.

Der Transparenz verpflichtet: Wir sind den Verhaltensgrundsätzen des „Code d’Athènes“ und des „Code de Lisbonne“ verpflichtet. Nicht zuletzt aufgrund unseres Engagements im Arbeitskreis Public Affairs der Deutschen Public Relations Gesellschaft, DPRG.